Einladung zum Livestream
Sehr geehrte Frau Fioretto,
 
Frauen und vor allem Mütter sind die Verliererinnen der Corona-Krise. Zu diesem Schluss kommt die Soziologin Prof. Dr. h.c. Jutta Allmendinger, Ph.D. in ihrem neuen Buch „Es geht nur gemeinsam! Wie wir endlich Geschlechtergerechtigkeit erreichen“: Home-Office, parallel zu Kinderbetreuung und Fernlernen, wirft die Gleichstellung in Deutschland um Jahrzehnte zurück. Männer arbeiten, Frauen auch – und kümmern sich um Kinder und Haushalt. Männer verdienen Geld, Frauen auch – aber nur im „Nebenjob“. Allmendinger, Präsidentin des Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), belässt es dabei nicht bei einer Zustandsanalyse. Sie zeigt Perspektiven auf: So plädiert sie für die 32-Stunden-Woche für alle und die Abschaffung des Ehegattensplittings.
 
Wie es um die Gleichberechtigung in Deutschland bestellt ist, was sich an den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Strukturen verändern muss und welche Rolle die Politik dabei spielen kann, diskutieren im #ZEWBookTalk Prof. Dr. Jutta Allmendinger, Ph.D. und Prof. Achim Wambach, Ph.D., Präsident des ZEW.
#ZEWBookTalk
 
Prof. Dr. h.c. Jutta Allmendinger, Ph.D.: „Es geht nur gemeinsam!
Wie wir endlich Geschlechtergerechtigkeit erreichen“

 
Mittwoch, 5. Mai 2021, 18:00 - 19:00 Uhr
Zum Livestream (keine Registrierung erforderlich)
Dem ZEW – Förderkreis Wissenschaft und Praxis e. V.  danken wir für seine Unterstützung der Veranstaltung.
 
Zuschauerinnen und Zuschauer können ihre Fragen vorab an event@zew.de einreichen.
 
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Mit freundlichen Grüßen
Prof. Achim Wambach, Ph.D.
Präsident des ZEW
Thomas Kohl
Geschäftsführer des ZEW
 
 
Über die Referentin

Prof.  Dr.  h. c.  Jutta Allmendinger, Ph. D. 
Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB) und Professorin für Bildungssoziologie und Arbeitsmarkt-
forschung an der Humboldt-Universität zu Berlin
 
©WZB/David Ausserhofer
Termin im Kalender einfügen (kompatibel mit Apple- und Outlook-Kalender)

In unserer Veranstaltungsreihe #ZEWBookTalk laden wir führende Ökonominnen und Ökonomen aus dem In- und Ausland an das ZEW Mannheim ein, um ihre aktuellen Buchveröffentlichungen vorzustellen. Jede Veranstaltung beinhaltet einen kontroversen Austausch über die Kernthemen dieser Bücher, die sich hauptsächlich auf wirtschaftspolitische Fragen konzentrieren. Mit dieser Veranstaltungsreihe bietet das ZEW dem Publikum sowohl exklusiven Zugang zu ausgewählten Autorinnen und Autoren als auch einen regen Austausch über die präsentierten Buchinhalte. Die Buchpräsentationen finden entweder in deutscher oder englischer Sprache statt.

 
Ansprechpartnerinnen für die Veranstaltung
Dr. Daniela Heimberger
Leitung „Internationales und Öffentlichkeitsarbeit“
 
+49 (0)621 1235-109
daniela.heimberger@zew.de
Raissa Engelhard
Veranstaltungsmanagement
 
+49 (0)621 1235-124
raissa.engelhard@zew.de
ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH Mannheim

Das ZEW in Mannheim forscht im Bereich der angewandten und politikorientierten Wirtschaftswissenschaften und stellt der nationalen und internationalen Forschung bedeutende Datensätze zur Verfügung. Das Institut unterstützt durch fundierte Beratung Politik, Unternehmen und Verwaltung auf nationaler und europäischer Ebene bei der Bewältigung wirtschaftspolitischer Herausforderungen. Zentrale Forschungsfrage des ZEW ist, wie Märkte und Institutionen gestaltet sein müssen, um eine nachhaltige und effiziente wirtschaftliche Entwicklung der wissensbasierten europäischen Volkswirtschaften zu ermöglichen. Durch gezielten Wissenstransfer und Weiterbildung begleitet das ZEW wirtschaftliche Veränderungsprozesse. Das ZEW wurde 1991 gegründet. Es ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft. Derzeit arbeiten am ZEW Mannheim rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, von denen rund zwei Drittel wissenschaftlich tätig sind.
     
ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH Mannheim
L 7, 1 68161 Mannheim
Postfach 10 34 43 68034 Mannheim
Tel: +49 (0)621-1235-01
Fax: +49 (0)621-1235-255
E-Mail: event@zew.de

Prof. Achim Wambach, Ph.D.
Präsident, Wissenschaftlicher Direktor

Thomas Kohl
Geschäftsführer

Aufsichtsratsvorsitzender
Ulrich Steinbach, Ministerialdirektor und Amtschef, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Wenn Sie künftig keine Veranstaltungseinladungen mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

Mitteilung nach Art. 14 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)